Ral3000

  • SMR_6175+4.jpg
  • SMR_6181+7.jpg
  • SMR_6188+11.jpg
  • SMR_6200+9.jpg
  • SMR_6274+8.jpg
  • SMR_6353+7.jpg
  • SMR_6376+5.jpg
  • SMR_6578+4.jpg
  • SMR_6597+5.jpg
  • SMR_6618+3.jpg

Die Stadt Venedig entstand auf mehr als 120 ehemaligen sumpfigen Inseln. Sie wurden durch über 400 Brücken miteinander verbunden: Es entstand der Stadtstaat Venedig, der innerhalb kürzester Zeit an Reichtum und Macht gewann. Die Missgunst der anderen Länder wuchs allerdings ebenso schnell. Das Wappentier Venedigs ist der geflügelte Löwe von San Marco, der die Verbindung von Phantasie und Macht der Stadt verdeutlicht und den scheinbaren Sieg über die Schwerkraft darstellen soll. Auf der Flucht vom Hunnenkönig Atila, flüchteten viel Bewohner von Venetiens auf die Laguneninsel. So begannen sie das Land beziehungsweise den Sumpf bewohnbar zu machen. Die Besiedelung begann als etwas Ruhe" einkehrte so ca. 455 n.Chr. Im 8. Jahrhundert war Venedig bereits eine veritable Seemacht. Im 11. Jahrhundert  unter der Führung der Dogen schon eine kleine Weltmacht auf der Europäischen Land und Seeseite.

Heute ist Venedig eine Verträumte Lagunenstadt mit den vielen kleinen Gassen und den unzähligen Brücken. Die Bauten zeugen von der ehemaligen Pracht welche in Venedig allgegenwärtig war.

 

.