Ral3000

  • Banner_Zakyn_1.jpg
  • Banner_Zakyn_2.jpg
  • Banner_Zakyn_3.jpg
  • Banner_Zakyn_4.jpg
  • Banner_Zakyn_5.jpg

Karte Zakynthos 01Die unechte Karettschildkröte (Caretta-Caretta) ist eine Schildkrötenart, die nur noch im Mittelmeer zu finden ist. Es ist möglich sie auf Zakynthos zu beobachten, weil sie sich in der Bucht von Laganas fortpflanzen und danach bei Laganas und Kalamaki Beach laichen. Diese Schildkröten können sehr gross werden (das größte Exemplar wiegt 140 kg und ist etwa 120 cm lang, das Kleinste ist 80 cm lang). Dennoch sind sie ziemlich schnell. Mit ihren grossen Vorderflossen und der starren Hinterflossen können sie ca. 30 km pro Stunde erreichen. So können sie sich schnell ausser Gefahr bringen. Das Besondere an der unechten Karettschildkröte ist, dass sie ihre Eier immer dort legen, wo sie geboren wurden und darum ist es so wichtig für die Arterhaltung, ihre Nester zu schützen. Die Nistzeit dauert von Juni bis August. Nach der Begattung kriechen die Schildkrötenweibchen den Strand hinauf um die Eier zu legen. Karettschildkröte "Caretta-Caretta" sind, wenn sie sich auf dem Festland befinden, verwundbar weil sie sich wegen ihrer Größe nur sehr langsam bewegen und sich, im Gegensatz zu den Landschildkröten, auch nicht ins Schild zurückziehen können um sich zu schützen. Deshalb ist die Eiablage nur in der Nacht zu beobachten. Am anderen Morgen sind nur noch die Spuren im Sand ersichtlich. Das Schildkrötenweibchen prüft die Temperatur des Bodens, die Entfernung vom Meer, die Sandqualität und wählt den besten Ort um Eier zu legen. Dann gräbt sie ein 50 cm tiefes Loch und legt langsam die kleinen und weichen Eier. Jedes Nest enthält rund 120 Eier. Nach etwa 50 Tagen brechen 60% davon auf. Die kleinen Schildkröten folgen dem Horizont und dem Mondlicht, das sich auf das Meerwasser widerspiegelt und bewegen sich in Richtung Meer. Deshalb ist es untersagt an diesen Standabschnitten Beleuchtung durch Bars und Restaurant zu haben, denn dies könnte die kleine Schildkröten irritieren und sie Richtung Land laufen lassen wo sie dann, wenn die Sonne kommt, qualvoll sterben müssten. Leider wird nur ein Teil davon überleben, weil auf dem Strand viele Hindernisse die kleinen Schildkröten verwirren. Wenn sie das Meerwasser erreicht haben, lauern aber immer noch Gefahren im Hinterhalt und nur eine Schildkröte von 1000 wird erwachsen.